Fahren wir mit

Die Verkehrsgesellschaft ČSAD aus Ústí begann, die veralteten Busse durch die in der Türkei hergestellten Mercedes-Fahrzeuge zu ersetzen. Die Aktiengesellschaft ČSAD Ústí nad Orlicí stellte gestern den Repräsentanten der lokalen Selbstverwaltung und den Medien den ersten der neuen Busse der Marke Mercedes Benz Intouro vor. Noch dieses Jahr wird ihr Fuhrpark um neunzehn Stück erweitert, nächstes Jahr um siebzig.

Auch in den nächsten Jahren wird sich ihre Anzahl allmählich erhöhen. "Es ist ein Schlüsselschritt in der Modernisierung der Verkehrstechnik mit Schwerpunkt auf der Ökologie und Bequemlichkeit unserer Reisegäste", teilte der Direktor der Gesellschaft aus Ústí nad Orlicí Milan Kotoulek mit. Der „ökologische Motor“ – die Gesellschaft aus Ústí - beschäftigt 300 Fahrer und betreibt 244 Busse, davon 212 täglich. Die Lieferung von Mercedes-Bussen ist ein Bestandteil einer umfangreichen Investition des Konzerns ICOM transport, a. s., der für einige Transportfirmen insgesamt 600 diese Busse nach einer öffentlichen Ausschreibung sicherstellt. "Für den Sieg der Marke Mercedes war die Erfüllung der Kriterien für technische und ökologische Eigenschaften sowie Funktions- und Qualitätseigenschaften entscheidend. Also unter anderem niedriger Verbrauch, Betriebskosten, Garantie, Ausführung der Motoren Euro 5 mit der modernsten ökologischen Technologie, die auch den zukünftigen Vorschriften der Europäischen Union entsprechen sollte. Wir haben auch die Ergebnisse der Umfrage unter den Reisegästen berücksichtigt", stellte der Vertreter des Konzerns Miroslav Petrů fest. Nebenbei, gerade aus der Umfrage ging die Anforderung hervor, dass die Sitze der Fernreisebusse den standardmäßigen vorgezogen werden sollen. "Es ist ein moderner und geräumiger Bus. Bei der Kalamität hat er gut auf der Straße gehaftet, die Heizung hat ausgezeichnet funktioniert, die Scheiben ließen sich schnell entfrosten, kein Problem. Es ist ein perfekter Arbeitsplatz für die Fahrer", lobte der Fahrer Jan Vrátil den Wagen, der über 49 Sitzplätze und 40 Stehplätze verfügt. "Er erhöht erheblich den Komfort bei der Beförderung von Fahrgästen und hat sehr gute betriebsökonomische Parameter. Immer mehr Arbeitnehmer werden zur Arbeit mit den Mercedes-Bussen fahren, und das ist ein großer Fortschritt", äußerte sich Tomáš Kalous, der Bürgermeister von Žamberk, zum Fahrzeug, das ungefähr 135 Tausend Euro kostet und in der Türkei montiert wird.

Kontakte

icom logo

Adresse: Jiráskova 1424/78, JIHLAVA 

Telefon: +420 567 121 111

E-mail: info@icomtransport.cz

Arbeitsgelegenheiten

Das Transportunternehmen ICOM transport ist eine sich dynamisch entwickelnde Gesellschaft, die für ihre Gesellschaften neue Arbeiter sucht.
Wir bieten Ihnen folgende Arbeitsposten an:

Fahrer internationaler Gütertransporte
- Praxis im internationalen LKW-Transport ist Bedingung
- Führerschein Gruppe E

Fahrer innerstaatlicher Gütertransporte
- Führerschein Gruppe E
- Praxis ist von Vorteil

Gütertransport-Dispatcher
- mind. Mittelschulausbildung in wirtschaftlicher oder technischer Fachrichtung
- Praxis ist von Vorteil

Busfahrer
- Führerschein Gruppe D
- Praxis 3 Jahre

Gütertransporttechniker
- mind. Mittelschulausbildung in technischer Fachrichtung

Die an einer Beschäftigung Interessierten nehmen mit dem Transportunternehmen ICOM transport a.s. über info@icomtransport.cz Kontakt auf.